Kooperativer ITS Korridor Rotterdam – Frankfurt/M. – Wien
Kooperativer ITS Korridor Rotterdam – Frankfurt/M. – Wien

Im Projekt ECo-AT (European Corridor – Austrian Testbed for Cooperative Systems) werden in Österreich harmonisierte und standardisierte kooperative ITS Anwendungen (C-ITS) abgestimmt mit deutschen und niederländischen Partnern entwickelt. Das Konsortium besteht aus ASFINAG, Kapsch TrafficCom AG, Siemens AG Österreich, SWARCO AG, High Tech Marketing, Volvo Technology AB, ITS Vienna Region, FTW (Forschungszentrum Telekommunikation Wien) und BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen). Die ASFINAG übernimmt dabei die Projektleitung.

In den nächsten Jahren soll C-ITS für die ersten Anwendungen im Cooperative ITS Corridor Rotterdam – Frankfurt/M. – Wien aufgebaut werden. Dies geschieht in enger Kooperation der EU-Mitgliedstaaten Niederlande, Deutschland und Österreich, die dazu ein Memorandum of Understanding unterzeichnet haben.

Österreich hat sich innerhalb der Europäischen Union als konstruktiver Umsetzungspionier in Sachen C-ITS-Anwendungen etabliert – nicht zuletzt aufgrund des Projektes Testfeld Telematik. Die nächsten Schritte zu einer grenzüberschreitenden Umsetzung im europäischen C-ITS Corridor von NL, DE nach AT werden für den österreichischen Abschnitt durch das Projekt ECo-AT vorbereitet und erarbeitet.

Zum C-ITS Corridor Video

Latest News

2016-07-04 12:00 | 28. bis 30. Juli 2016: ECo-AT Test Cycle 4 erfolgreich umgesetzt

Von 28. bis 30. Juli 2016 fand unter reger Teilnahme der 4. ECo-AT Test Cycle bei der Autobahnmeisterei Inzersdorf in Wien statt.
Weiterlesen …

2016-04-08 14:12 | Eco-AT bei der Intertraffic in Amsterdam

05. bis 08. April 2016: die Intertraffic Amsterdam fand von 05. bis 08. April 2016 statt. ECo-AT wurde im Rahmen des gemeinsamen ITS-Corridor-Stands und bei zwei Special Sessions sehr gut präsentiert.
Weiterlesen …

2016-03-22 14:12 | Eco-AT Artikel in "MAPzine"

Das Verkehrsmanagement Magazin MAPzine präsentiert ECo-AT in einem interessanten Artikel.
Weiterlesen …